Von Paulae – Eigenes Werk, CC BY 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=16183837

Im Sommer 2017 verlor Andreas Martin seine Ehefrau Juliane. Jetzt, zweieinhalb Jahre später, hat der Schlagerstar nach fast 40 Jahren seine Karriere für immer an den Nagel gehängt.

„Es gibt eine Nachricht, die mich seit Wochen kaum zur Ruhe kommen lässt“, schreibt sein Sohn Alexander seinen Fans auf Facebook. „Andreas Martin wird es – nach sehr, sehr vielen Gesprächen mit ihm und nach fast 40 Jahren Musikgeschichte als Sänger – nicht mehr geben!“

Weiter schreibt er: „Ich wünschte, ich könnte etwas anderes sagen, aber leider hat er diese Entscheidung für sich so getroffen.“ Alexander hoffe, dass sein Vater als Musiker nie vergessen wird und seine Musik auch „in 20 Jahren noch zu hören sein wird“.

Seine Frau verschwand aus dem eigenen Haus

Warum Andreas Martin seiner Karriere ein Ende setzen will, hat Alexander nicht verraten. Doch seit dem Tod seiner Frau hatte sich der 67-Jährige komplett aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Im Mai 2019 gab es dann wieder Hoffnung. Gemeinsam mit seinem Sohn veröffentlichte er den Song „Wir fangen von vorne an“.

In dem Lied verarbeiten sie beide den tragischen Tod von Juliane Martin-Krause. Völlig überraschend verschwand die 64-Jährige am 15. Juni 2017 aus dem gemeinsamen Haus der Familie. 23 Wochen lang bangte Andreas Martin um das Leben seiner Frau. Im November dann die traurige Gewissheit: Juliane ist tot. Sie hat sich das Leben genommen.

Der Freitod seiner Frau hatte den Schlagersänger komplett aus der Bahn geworfen. Der 67-Jährige zog sich zurück, seine Facebook-Seite betreute nur noch sein Manager. Auftritte absolvierte Alexander allein. Und wie es aussieht, wird das auch in Zukunft so bleiben. Jetzt, 38 Jahren nachdem er mit „Amore Mio“ zum ersten Mal Erfolge feierte, hat Andreas Martin seine Karriere endgültig beendet.

Verwendete Quellen:

Schreibe einen Kommentar