NSR Das Stadtradio  
Mädels aufgepasst ............SEID IHR BEREIT FÜR DEN AUFREGENDSTEN ABEND EURES LEBENS? Heiße Sixpacks, atemberaubende Akrobatik und sexy Überraschungen – bei ihrer #followme Tour bringen die heißesten Stripper des Landes ihr Publikum um den Verstand. Seid ihr bereit für den aufregendsten Abend eures Lebens? Dann folgt den begehrtesten Männern Deutschlands zu ihrer #followme-Tour 2019/2020. Bei der brandneuen und exklusiven Show entführen die SIXX PAXX ihre Zuschauerinnen zu einem erotischen Abenteuer, das jede heimliche Fantasie übertrifft. Seid live dabei, wenn die durchtrainierten Jungs ihre Hüllen fallen lassen und dem Publikum mit ihren zum dahinschmelzenden Sixpacks und Knackpos einheizen.......
Zeit online
Datum von heute  
  

Kriminalpolizei ermittelt nach Bränden

Ort: 	Bremen-Gröpelingen-Walle-Blumenthal
Zeit: 	25.04.19, 19.55 bis 22.35 Uhr

Am Donnerstagabend wurden Rettungskräfte der Polizei und Feuerwehr zu vier Bränden im Bremer Westen und einem Feuer in Bremen-Nord gerufen (siehe Pressemitteilung der Feuerwehr). Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Brandstiftung und sucht nach möglichen Zeugen.

Um kurz vor 20 Uhr brannte Gerümpel und Müll in einer Lagerhalle in der Schragestraße in Oslebshausen. Zeitgleich brannte eine Parzelle in der Hakenwehrstraße in Bremen-Blumenthal. Etwa eine Stunde später wurde ein weiteres Feuer in Oslebshausen in der Oslebshauser Heerstraße gemeldet. Dort brannte eine Autowerkstatt in voller Ausdehnung. Kurze Zeit später stand in der Straße In den Freuen in Oslebshausen ein Müllcontainer in Flammen, um 22.35 Uhr ein Fahrzeug in der Achterbergstraße in Walle.

Die Feuerwehr konnte alle Brände schnell löschen. Über die Höhe des Gesamtschadens kann derzeit noch keine Aussage getroffen werden. Personen wurden nicht verletzt.

Die Brandermittler haben ihre Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Eine vorsätzliche Brandstiftung kann derzeit nicht ausgeschlossen werden. Die Ermittler prüfen, ob die Taten in Oslebshausen und Walle in Zusammenhang stehen. Die Polizei fragt: Wer hat verdächtige Beobachtungen im Bereich der Brandorte gemacht? Sachdienliche Hinweise werden an den Kriminaldauerdienst unter der Rufnummer 362-3888 erbeten.

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Franka Haedke
Telefon: 0421/362-12114/-115
Fax: 0421/362-3749
pressestelle@polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

NSR Das Stadtradio gehört zu NSR Media Group und finanziert sich Eigenständig ohne fremde Hilfe

WhatsApp chat