Internet Uhr Webseite

Kunststoffsäcke auf Schiermonnikoog enthalten Dibenzoylperoxid

 

 

 

 

 

 

 

 

Pressemitteilung Havariekommando Cuxhaven

Borkum: Kunststoffsäcke auf Schiermonnikoog enthalten Dibenzoylperoxid

Das Havariekommando hat Kontakt zum Hersteller des Dibenzolperoxides aufgenommen. Dieser hat dem Havariekommando bestätigt, dass die Kunststoffsäcke auf Schiermonnikoog aus seiner Produktion stammen. Aufgrund der Nähe zu Borkum hat das Havariekommando die Inselbehörden informiert. Das Havariekommando kann nicht ausschließen, dass die Kunststoffsäcke auch auf Borkum anlanden.

An Land ist bei Fund / Sichtung der Container, von Pappkisten mit Gefahrstoffkennzeichen oder Kunststoffs√§cken mit wei√üem, pulverf√∂rmigem Feststoff mindestens 50 m Abstand zu halten und der Notruf 112 oder 110 zu w√§hlen. N√§hern Sie sich keinesfalls ungesch√ľtzt offenen Containern, Ladungsteilen oder freigesetztem Stoff oder sammeln diesen ein. (Fotos Havariekommando)

sponsorheld.de

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu erm√∂glichen. Wenn du diese Website ohne √Ąnderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erkl√§rst du sich damit einverstanden.

Schließen